Veranstaltungshinweis: Wer hat Recht im Gerichtssaal der Öffentlichkeit?

Die MHMK München veranstaltet am 29. November 2012 um 18.00 Uhr eine Talkrunde zum Thema: Wer hat Recht im Gerichtssaal der Öffentlichkeit? Neue Formen der Einflussnahme auf öffentliche Kommunikation, mit: – Alice Schwarzer (Journalistin) – Spyros Aroukatos (Medienrechtsanwalt) – Alexander Schmittgeiger (Litigation-PR-Berater) Ort: MHMK Campus München, Gollierstraße 4, 80339 München Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung: http://www.macromedia-fachhochschule.de/hochschule/standorte/campus-muenchen/anmeldung/details/1635.html […]

Literatur-Empfehlung: Streisand-Effekt

Herbert Stoffels und Peter Bernskötter schreiben über den „Streisand-Effekt“ oder wie der Einsatz von Rechtsmitteln zum Image-GAU werden kann. Der Beitrag findet sich in diesem Sammelband: Die Goliath-Falle – Die neuen Spielregeln für die Krisenkommunikation im Social Web.

Tiedjes falsche Rolle bei Jauch?

In der Tat war es etwas verwunderlich, dass die Redaktion von Günther Jauch HH. Tiedje den – von ihm immer wieder gern übernommenen Part – des polternden, alternden Boulevardjournalisten zugewiesen hatte. Die Causa Kachelmann hätte der Ex-Chef der Bild sicherlich interessanter aus der Sicht eines Litigation-PR-Experten analysieren können. Schließlich verdient er seinen Lebensunterhalt schon lange […]

Kann man sich medial rehabilitieren?

Ohne Zweifel gibt es Opfer medialer Falschberichterstattung. Man denke nur an die Verleumdung von Bettina Wulff und die mediale Vorverurteilung von Jörg Kachelmann. Was kann man als PR-Berater solchen Betroffenen raten? Wie kann die beschädigte Reputation wiederhergestellt werden? Mir scheint, die Kommunikations-Szene ist in zwei Lager gespalten, die mit unterschiedlichen Strategien vorgehen. Die eine Strategie […]

Litigation-PR, Justizkontakte und anständige Menschen…

Patrick Minar, Gründer und Partner der auf Litigation-PR spezialisierten Kommunikationsagentur Schneider/Minar/Jenewein Consulting in Wien, wehrt sich gegen das Bild, das die Zeitung „der standard“ in Österreich von Litigation-PR zeichnet. In einem Beitrag über die Protagonisten in einem Korruptionsfall schreibt das Blatt: „Einer ihrer Tätigkeitsbereiche ist Litigation PR; sie beraten Anwälte und unterstützen ihre Strategien. Kurzum: […]

Litigation-PR im Arbeitsrecht

Litigation-PR im Arbeitsrecht war ein Thema auf der diesjährigen Fortbildungsveranstaltung der Richterakademie in Wustrau für die Arbeitsgerichtsbarkeit in Berlin und Brandenburg. Ein bislang wenig beachtetes Feld für Litigation-PR. Das sollte sich aber ändern. Kaum ein Kündigungsprozess einer hochkarätigen Führungskraft, in der nicht die abgestimmte Darstellung in den Medien verhandelt wird. Die VW-Affäre hat uns gelehrt, […]

Die Erfindung der freundlichen Abmahnung

Schönes Beispiel dafür, nach welch unterschiedlichen Eigengesetzlichkeiten Recht und Medien funktionieren. Wer abmahnt, etwa um seine Marke zu schützen, macht sich ziemlich unbeliebt. Wir erinnern uns an den Shitstorm gegenüber Jack Wolfskin. Jack Daniels demgegenüber wird jetzt von allen gelobt, weil man eine besonders freundliche Abmahnung „erfunden“ habe. Diese Abmahnung erklärt, weshalb man zu rechtlichen […]

Streisand im Vatikan

Wie kann man nur so blind sein! So oder ähnlich der Tenor der Blogosphäre zu dem gerichtlichen Vorgehen des Vatikans gegen ein verunglimpfendes Titelbild der Satirezeitschrift „Titanic“. Hierzu etwa der Bericht auf Spiegel Online. Der Vatikan hätte doch wissen müssen, dass er mit seiner eV eine Steilvorlage bietet und dem Magazin mit der schwächelnden Auflage […]

Das musste doch nicht sein…

Was immer davon auch zu halten ist, man mag sich fragen, ob die zu zahlenden Unterhaltskosten nicht geringer als der Image-Schaden aus dieser äußerst negativen Berichterstattung sind: SPIEGEL: Dieter Bohlen muss seinem Sohn Klavierstunden bezahlen…, BILD: Bohlen verliert Prozess gegen Ex, usw.

Angriff ist die beste Verteidigung

Gegen den ehemaligen Bürgermeister von Hamburg Christoph Ahlhaus läuft gegenwärtig ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Vorteilsannahme. In den Medien wird berichtet, der Verteidiger gehe jetzt medial in die Offensive und kritisiere die Arbeit der Staatsanwaltschaft. Sein Vorwurf richte sich vor allem gegen eine schleppende Bearbeitung der Sache. Das ist eine interessante Konstellation. Der Mandant […]

« go backkeep looking »
  • Autoren

    About

    Ob für Kanzlei, Unternehmen, Journalisten oder einfach interessierte Besucher - hier widmen sich Rechtsanwalt Dr. Per Christiansen und Kommunikationsprofi Jens Nordlohne der prozessbegleitenden Kommunikation, also: der Litigation-PR.

  • Feed abonnieren

  •  

    Victrix Causa
  • Suche

  • Admin

  • Add to Technorati Favorites