Litigation-PR : der Blog

Recht haben, Recht bekommen und recht gut dastehen

Negative Publicity und Naturkatastrophen

18. März 2010 | Autor: Kurzmelder | Keine Kommentare Artikel drucken

In ihren aktuellen “Regulatory Filings” weist Goldman Sachs als eines der ersten international tätigen Finanzhäuser erstmals auf den Einfluss von schlechter Publicity auf die Ergebniszahlen hin. Die Investmentbank attestiert:

„Schlechte Publicity kann einen negativen Einfluss auf  die Reputation unseres Unternehmens sowie auf die Moral und die Leistung unserer Mitarbeiter  haben. Das wiederum hat einen negativen Einfluss auf unsere Geschäftsergebnisse.”

Goldman Sachs listet in dem Dokument an die Behörden „schlechte Publicity“ als einen von „zwölf Risiko-Faktoren“ auf, die die finanziellen Ergebnisse der Firma negativ beeinflussen können – gleichberechtigt mit Naturkatastrophen, politischer Instabilität und schwächelnden internationalen Finanzmärkten.

Artikel drucken

Kommentare

Kommentar abgeben





  • Autoren

    About

    Ob für Kanzlei, Unternehmen, Journalisten oder einfach interessierte Besucher - hier widmen sich Rechtsanwalt Dr. Per Christiansen und Kommunikationsprofi Jens Nordlohne der prozessbegleitenden Kommunikation, also: der Litigation-PR.

  • Feed abonnieren

  •  

    Victrix Causa
  • Suche

  • Admin

  • Add to Technorati Favorites