Tausche Eisbär gegen Pinguine. Litigation-PR als Zusatzleistung eines Prozessfinanzierers

Wir freuen uns über den Gastbeitrag von Rechtsanwältin Birte Meyer, Allianz ProzessFinanz GmbH, München. Frau Meyer verdeutlicht in ihrem Beitrag ein neues Anwendungsfeld der Litigation-PR; nämlich als Zusatzleistung zu einer Prozessfinanzierung neben der Abdeckung von Anwalts- und Gerichtskosten sowie der Verlustrisikoübernahme . Liegt es an der geschickten Marketingstrategie einiger Kommunikationsagenturen oder an einer allgemeinen Sensibilisierung […]

Fünf Fragen an Marcus Rohwetter, Wirtschaftsredakteur der Wochenzeitung DIE ZEIT

1. Frage: Wie erreicht ein Anwalt am ehesten eine positive (Medien-)Aufmerksamkeit für seinen Mandanten? In dem er offen und ehrlich über den Fall spricht und die Argumente der Gegenseite nicht von vornherein als völlig irrelevant abtut. 2. Frage: Was sollte er auf keinen Fall versuchen? Zu lügen, Meinungen als Fakten darzustellen und so die Presse […]

Litigation-PR – eine moderne Form des rechtlichen Gehörs?

Der Litigation-PR-Blog freut sich, einen Gastbeitrag des Medienrechtlers Prof. Dr. Dr. Volker Boehme-Neßler veröffentlichen zu dürfen. Herr Professor Boehme-Neßler gehört zu den wissenschaftlichen Wegbereitern der Rechtskommunikation in Deutschland. Das belegen nicht zuletzt seine zahlreichen, thematisch einschlägigen Publikationen. Vor Gericht zu stehen, ist im besten Fall unangenehm, nicht selten sogar bedrohlich. Umso wichtiger:  Das Grundgesetz lässt […]

Litigation-PR in der Schweiz: Was würde Dürrenmatt sagen?

Der Litigation-PR-Blog freut sich, einen Gastbeitrag der Schweizer Rechtsanwältin Dr. Rena Zulauf, präsentieren zu dürfen. Frau Zulauf berät nicht nur umfassend im Medienrecht, sondern auch bei der Entwicklung von interdisziplinär angelegten Kommunikationsstrategien in Krisenfällen. „Man ist froh, wenn zwischen dem Geschriebenen und dem, was man sagte, eine gewisse Ähnlichkeit festzustellen ist (…) Ich bin meistens […]

Seminar to go: Uwe Wolffs „Medienarbeit für Rechtsanwälte“

Hendrik Wieduwilt, Jurist und Journalist (u.a. Frankfurter Allgemeine Zeitung), rezensiert für den Litigation-PR-Blog die Neuerscheinung „Medienarbeit für Rechtsanwälte“: „PR“ ist ein Begriff, dem Journalisten und Anwälte in der Regel abschätzig begegnen. Journalisten, weil sie sich täglich gegen die vermeintliche Vereinnahmung durch die andere Seite wehren müssen, Anwälte, weil sie oft davon überzeugt sind, dass sich […]

Fünf Fragen an Lutz Wilde, Redakteur „Recht & Leben“ der Zeitschrift Finanztest

1. Frage: Wie erreicht ein Anwalt am ehesten eine positive (Medien-)Aufmerksamkeit für seinen Mandanten? Indem er den Medien einen Fall anbietet, der einerseits spannend ist und andererseits ein Rechtsproblem behandelt, dass möglichst viele Menschen betreffen könnte. Wichtig ist zudem, dass die Mandanten selbst öffentlichkeitsfreudig sind. Viele Medien berichten nur, wenn in der Geschichte auch die Betroffenen „stattfinden“. 2. Frage: […]

Dr. Tilmann Kießling (Sanofi-Aventis): Die Wahrnehmung schlägt die Fakten. Fünf Thesen zu Litigations Communications

Wir freuen uns – kurz vor Weihnachten – , Dr. Tilmann Kießling, Kommunikationsmanager Media Relations bei Sanofi-Aventis, als Gastautor begrüßen zu dürfen. Sein Beitrag beruht auf einem Vortrag, den Dr. Kießling auf dem 1. Deutschen Litigation-PR-Tag gehalten hat. Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass Juristen und Journalisten wenig gemeinsam haben. Ihre Ausbildung, ihre Arbeitsweisen, ihre […]

Fünf Fragen an Dr. Christian Rath (TAZ), rechtspolitischer Korrespondent

1. Frage: Wie erreicht ein Anwalt am ehesten eine positive (Medien)-Aufmerksamkeit für seinen Mandanten? Vorab-Interviews in überregionalen Zeitungen (SZ, taz u.a.), eine übersichtliche Webseite mit wichtigen Dokumenten zum Fall, gute persönliche Erreichbarkeit und Gesprächsbereitschaft des Anwalts. 2. Frage: Was sollte er auf keinen Fall versuchen? Falschinformationen verbreiten. 3. Frage: Wer kommuniziert besser: Rechtsanwalt oder Staatsanwalt? […]

Fünf Fragen an Bernhard Töpper (ZDF), Korrespondent & Redakteur

1. Frage: Wie erreicht ein Anwalt am ehesten eine positive (Medien)-Aufmerksamkeit für seinen Mandanten? Ein Anwalt muss sich auf die Zwänge und Arbeitsbedingungen der Medien einstellen können. Für das Fernsehen heißt das: Der Anwalt muss in der Lage sein, ein Rechtsproblem in wenigen Sätzen auf den Punkt zu bringen und so zu formulieren, dass es […]

Video: James F. Haggertys Beitrag zum 1. Deutschen Litigation-PR-Tag

Der wohl weltweit bekannteste Experte auf dem Gebiet der Litigation-PR gab uns auf dem 1. Deutschen Litigation-PR-Tag per Videoaufzeichnung die Ehre: James F. Haggerty („In the court of public opinion“). Nach seinem Kurzvortrag hatten die Teilnehmer der Veranstaltung die Möglichkeit, Herrn Haggerty telefonisch Fragen zu stellen. Der New Yorker Anwalt und Kommunikationsberater zeigte Gemeinsamkeiten und […]

« go backkeep looking »
  • Autoren

    About

    Ob für Kanzlei, Unternehmen, Journalisten oder einfach interessierte Besucher - hier widmen sich Rechtsanwalt Dr. Per Christiansen und Kommunikationsprofi Jens Nordlohne der prozessbegleitenden Kommunikation, also: der Litigation-PR.

  • Feed abonnieren

  •  

    Victrix Causa
  • Suche

  • Admin

  • Add to Technorati Favorites